Kontakt

Urs Bamert
Stachelhofstrasse 21
8854 Siebnen

info@accentomusicale.ch

August/September Werke aus der Klosterbibliothek Einsiedeln

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Kulturerbe Einsiedeln und im Rahmen deren vom 25. Mai bis 29. September laufenden Ausstellung „Ein himmlisch‘ Werk“ im Museum Fram Einsiedeln (https://www.fram-einsiedeln.ch/ausstellungen/) - kuratiert von Pater Lukas von der Musikbibliothek des Klosters Einsiedeln - bringt Accento unbekannte, teils sogar nur handschriftlich vorhandene Kammermusik-Schätze aus der Klosterbibliothek zur Aufführung, darunter sogar auch ein Werk des Schwyzer und Lachner Spätromantikers Joachim Raff!


Samstag, 31. August, 20 Uhr, Einsiedeln, Museum Fram
Samstag, 7. September, 20 Uhr, Lachen, reformiertes Kirchgemeindehaus
Eintritt frei, Kollekte


Robert Lucas Pearsall (1795-1856): Quartett für 2 Violinen, Viola und Violoncello
Wolfgang A. Mozart: Sinfonie D-dur KV 297, 2. Satz in der Fassung des Erstdruckes (!)
Paolo Stramezzi: Klarinettenquintett
evt. Martin Goller OSB (1764-1836): Klarinettenkonzert B-Dur
Joseph Joachim Raff: Streichquartett Nr. 3 e-Moll op. 136 

Donat Nussbaumer und  Meinrad Küchler, Violine – Rahel Marty-Landolt, Viola – Severin Suter, Violoncello - Urs Bamert, Klarinette
 

____________________________________________________________________________________________________________

 

Vorschau:

 

Dezember  «Musik & Wort: Bertold Brecht und seine Vertonungen!»


- Freitag, 6. Dezember, 20 Uhr, Schwyz, „i de Fabrik“, Saal Tschalun (ex Eichhorn)
Eintritt frei, Kollekte
- Sonntag, 8. Dezember, 17 Uhr, Wangen, Remise des Weinguts Clerc Bamert/Robert Irsslinger, Rüteli
Eintritt CHF 30, inkl. Apéro, gesponsert vom Weingut


Konzertprogramm:
Das neueste Accento-Programm verbindet zum dritten Mal im erfolgreichen Format „Musik & Wort“ - nach einem gefeierten reinen Mozart-Abend mit Ausschnitten aus den berühmt-berüchtigten "Bäsle"-Briefen des Meisters und einem Tango/Gershwin-Programm - das Wort mit Musik, wieder mit der Wiener Schauspielerin Heilwig Pfanzelter und ganz verschiedenen, "süffigen", auch autobiographischen Texten“, diesmal mit Vertonungen und Texten von Bertold Brecht; Musik von Kurt Weill, Hanns Eisler etc.

Sprecher- und Sängerin: Die ORF-Moderatorin und Schauspielerin Heilwig Pfanzelter, mit der wir schon in 2 Programmen zusammengearbeitet haben:

www.heilwig.at
https://irsslinger.ch/

Severin Suter, Violoncello – Urs Bamert, Klarinette – Eleonora Em, Klavier – Nehrun Aliev, Schlagzeug,
Heilwig Pfanzelter, Moderation und Gesang


 

Dezember  «Das traditionelle Weihnachtskonzert»

 

- Freitag, 27. Dezember, 19.30 Uhr, Altendorf, Dorfzentrum, das traditionelle Weihnachtskonzert
- Samstag, 28. Dezember, 19.30 Uhr, Einsiedeln, Museum FRAM

Eintritt frei, Kollekte
 

Wegen einer Tournee unseres Konzertmeisters Donat Nussbaumer mit dem ZKO ausnahmsweise erst einen Tag später als traditionell!

Sigismund Neukomm: Klarinettenquintett (Beethoven-Zeit)
Arthur Bliss: Klarinettenquintett
restliches Programm in Abklärung

Donat Nussbaumer, Meinrad Küchler, Violinen – Lorenz Küchler, Viola – Severin Suter, Violoncello –

Urs Bamert, Klarinette


VIELEN HERZLICHEN DANK FÜR DIE ZUSÄTZLICHEN UNTERSTÜTZDER der 3 Konzertsessionen des 2. Halbjahres:


Bezirk March  http://www.bezirk-march.ch/de/

Gemeinde Altendorf   https://www.altendorf.ch/

Gemeinde Lachen  http://www.lachen.ch/de/

Genossame Lachen   http://www.genossame.ch/

Migros Kulturprozent, Genossenschaft Migros Zürich  https://www.migros-kulturprozent.ch/

Carl und Elise Elsener-Gut Stiftung/Victorinox, Ibach https://www.victorinox.com/ch/de

Welttheater Gesellschaft Einsiedeln  https://www.welttheater.ch/home

 

Eleonora Em

Bereits mit vier Jahren begann Eleonora Em Klavier zu spielen und bei einer Privatlehrerin Stunden zu nehmen. Die Leidenschaft und Begeisterung für Musik trug sie mit Liebe und Geduld durch ihr ganzes Studium, zuerst an der Musikschule Pyatigorsk (Russland), danach am Chopin Musik College in Moskau. Ihre zwei Master-Diplome hat Eleonora an der Zürcher Hochschule der Künste beim Konstantin Scherbakov mit Auszeichnung abgeschlossen. Eleonora ist mehrfache Preisträgerin verschiedener Klavierwettbewerbe in Italien (Pietro Argento Musikwettbewerb), Russland (Glinka Musik Wettbewerb), Schweiz (Landolt, Kiwanis Musik Wettbwerb), Frankreich (Skryabin Musik Wettbewerb, Diplom du Corbelin) und andere. Eleonora ist eine gefragte Pianistin, sowohl als Solistin wie auch in Kammermusikformationen, mit verschiedenen Chören und Orchestern. Zudem unterrichtet und korrepetiert Eleonora an der Kantonsschule Ausserschwyz.

www.misseleonorapiano.com

Lorenz Küchler

Lorenz Küchler, Viola, ist 1987 geboren und hatte schon im Vorschulalter Geigenunterricht bei seinem Vater Meinrad. Während der Primar- und Stiftsschule Einsiedeln besuchte er den Unterricht bei Andrej Lütschg. Nach der Matura entschied er sich, vorerst nicht Musik, sondern Maschinenbau an der ETH Zürich zu studieren. Mit dem Wechsel von der Geige auf die Bratsche bekam er zahlreiche Möglichkeiten, in Orchestern mitzuspielen, so im Akademischen Orchester Zürich oder im Schweizer Jugendsinfonieorchester. Den Bratschenunterricht besuchte er bei Severin Scheuerer in Winterthur. Nach erfolgreichem Abschluss des Ingenieurstudiums entschloss er sich, Bratsche zu studieren. Seit Herbst 2010 studiert Lorenz Küchler an der Zürcher Hochschule der Künste bei Wendy Enderle-Champney, und seit 2011 ist er Bratschenstimmführer im Sinfonieorchester Kanton Schwyz und im Schweizer Jugendsinfonieorchester. Ausserdem ist er in verschiedenen Orchestern als Zuzüger tätig, u. a. im 21st Century Symphony Orchestra und im Neuen Zürich Orchester.